Hotel Secrets Royal BeachHotel Secrets Royal Beach

Avenida Alemania, El Cortecito Beach, Bavaro 22000 Bavaro

Hotelbewertungen Hotel Secrets Royal Beach Hotel bewerten

Archivierte Bewertung für Hotel Secrets Royal Beach

Schöner Urlaub, aber Luxus sieht anders aus!

Hotel allgemein
3.0
Sonnen
Die Anlage ist für dominikanische Verhältnisse klein. Alle Einrichtungen sind innerhalb weniger Minuten leicht zu erreichen. Die Atmosphäre im Hotel ist sehr "gediegen" - böse formuliert "für Scheintote". Karibisches Feeling fehlt total. Am Strand und in der Anlage läuft keine karibische Musik, sondern Instrumentalmusik, Weihnachtslieder im September (!), jeden Abend dieselbe Live-Band in der Lobbybar mit exakt denselben Liedern. Die Angestellten sind sehr höflich und zuvorkommend, aber karibische Herzlichkeit fehlt größtenteils (ein paar Ausnahmen gibt es, die lächelnd singend an einem vorbeilaufen, aber viel zu wenige davon!). Als wir da waren, waren fast nur Deutsche da, gegen Ende auch ein paar Russen, die aber anders als in vielen anderen Ländern gute Manieren hatten und insgesamt sehr nett waren - das muss auch mal klargestellt werden! Die einzigen, die keine Manieren dort hatten, waren die dominikanischen Gäste, die regelmäßig am Wochenende einfallen und meinen, das Hotel würde ihnen gehören. Das Essen im Büffet-Restaurand war super! Entgegen sonstiger Beschreibungen war das Essen heiß (so dass man sich sehr gut den Mund verbrennen konnte!). Die Auswahl war riesig und die Qaulität spitze, wer hier nichts findet, dem ist nicht zu helfen. Die Cocktails waren auch sehr gut. Anders als in vielen anderen Hotels bekommt man internationale Markengetränke (z.B. original Coca Cola, Bacardi-Rum, Corona etc.) Was in einem "Luxus-Resort" aber garnicht geht, sind die Getränke-Becher (Weichplastik, schlechter als auf jedem Straßenfest). Wenn man Getränke mit an den Strand nehmen möchte, muss man sich erst mit dem Personal auseinandersetzen, um wenigsten einen Hartplastikbecher zu bekommen. Noch schlimmer ist es an der Lobbybar. Abends sitzt man gemütlich mit Cocktails im Glas und Glasaschenbecher da, um 23:30 Uhr kommt die Bedienung und nimmt einem den noch halbvollen Cocktail ab, schüttet diesen in einen Weichplastikbecher und tauscht den Aschenbecher gegen einen mit Wasser gefüllten Weichplastikbecher. Tolle Atmosphäre - wirklich "5 Sterne Royal Luxus Resort"! Ein Grauen waren die öffentlichen Toiletten: zwar sauber (mit Ausnahme derjenigen am Strand!), aber geschlossenen Räume ohne Fenster und ohne Klimaanlage! Mehr als 2 Minuten kann man es nicht aushalten, dann ist man durchgeschwitzt!
Lage & Umgebung
5.0
Sonnen
Der Strand ist traumhaft schön. Es sind ausreichend Liegen vorhanden und kleine Strohdächer bieten genug Schatten für 2 Liegen. Hervorzuheben ist, dass man nicht morgens um 6 schon Liegen reservieren muss, sondern auch um 12 Uhr noch problemlos eine Liege mit Tisch und Schatten bekommt. Handtücher sind sowohl für Strand als auch im Zimmer in unbegrenzter Anzahl zu bekommen (ist sehr angenehm ein zweites Handtuch als Kopfkissen auf der Liege zu haben!). Außerdem braucht man keine "Handtuchkarte"! Also kein Stress mit möglicherweise fehlenden Handtüchern bei der Abreise!!! Wunderschön flach abfallender Strand bis ins Wasser, aber leider ist die "Schwimmerzone" sehr klein, da unmittelbar Boote vorbeifahren. Souvenierbuden mit immer dem gleichen Kram sind unzählig viele vorhanden, am Strand wird man von den Verkäufern angesprochen, sobald man den bewachten Strandabschnitt verlässt. Die "Shopping Mall" ist sehr schön, aber teurer als in Deutschland. Man kann dort alle Marken kaufen und das Hotel bietet einen kostenlosen Shuttle-Bus. Ausflüge kann man - natürlich teuer - bequem im "Reservation Desk" im NH Real Arena buchen. Wir haben nur die Truck Safari (Land und Leute) gemacht, die wir uneingeschränkt empfehlen können!
Service
2.0
Sonnen
Das Personal ist größtenteils aufmerksam und höflich, aber nicht herzlich. Das Personal - auch an der Rezeption - spricht fast nur Spanisch. Englisch wird von einigen auch verstanden und gesprochen, allerdings teilweise nicht einmal Grundkenntnisse. In einem Luxus-Hotel sollte man erwarten können, dass das Personal - zumindest an der Rezeption - Englisch beherrscht. Ein deutlich größeres Manko war die Zimmerreinigung. Die Putzfrauen haben anscheinend nur die Mülleimer ausgelehrt, die Handtücher aufgefüllt und einmal quer durch die Mitte des Zimmers gewischt. Das separate Klo wurde in den zwei Wochen nicht ein einziges Mal gesäubert - ein dunkles Haar auf dem Boden blieb uns 2 Wochen erhalten! Auch der Spiegel im Bad - mit einigen Wasserspritzern - wurde kein einziges Mal gereinigt. Die Glaseinfassungen auf dem Balkon waren bereits bei der Ankunft dreckig und blieben es bis zur Abreise. Das ist nicht einmal 3 Sterne Standard!
Gastronomie
5.0
Sonnen
Es gab mehrere à la carte Restaurants, von denen wir aber nur 3 ausprobiert haben (Asia und Pure). Im Asia und im Pur gilt das Prinzip: "Es wird gegessen, was auf den Teller kommt." Es gibt nämlich nur ein Essen, das im Asia von dem Koch mit kleiner Show am Tisch zubereitet wird - ist ganz interessant, aber nichts besonderes. Im Pure (sehr edel) gibt es ein 6-Gänge-Menü, dass sehr lecker ist, aber auch keinerlei Wahlmöglichkeit. Im El Mortero (Mexikaner) gibt es verschiedene Gerichte zur Auswahl - das Rinderfilet ist Spitzenklasse!
Sport, Pool & Unterhaltung
3.0
Sonnen
Animation gibt es kaum und nur sehr lustlos - Ausnahme: Orlando, der mit Herz und Seele dabei war! Die Duschen am Strand / Pool im Royal Beach sind eine Zumutung. Es kommen nur ein paar Tröpfchen raus und um diese abzubekommen, muss man sich ganz an die Wand stellen - zum Abduschen völlig ungeeignet. Im Arena (Schwesterhotel, direkt nebenan) sind die Duschen hingegen super. Der Pool ist schön, vor allem schön warm, aber nichts besonderes.
Zimmer
5.0
Sonnen
Die Zimmer sind sehr groß und sehr edel eingerichtet. Kaffeemaschine, Safe, Telefon, Flachbild-TV mit 2 deutschen Programmen, Minibar und großer Balkom mit Jaccuzzi! Die Klimaanlage ist auf das (sehr große und bequeme) Bett ausgerichtet (Achtung: Zugluft!) und direkt über dem Kopfteil des Bettes ist an der Decke der Rauchmelder mit 2 grün blinkenden Leuchten (die ganze Nacht hindurch) angebracht. Das ist eine echte Fehlkonstruktion. Sauberkeit war ein Problem - siehe "Hotel allgemein".
Tipps & Empfehlung
Wer nach 12 Uhr abreist, hat in diesem Hotel ein Problem. Längerer Aufenthalt im Zimmer kostet 15 US-Dollar pro Person und Stunde! Es gibt zwar einen sogenannten "Hospitility Room" mit Dusche zum Frischmachen und Umziehen, aber dieser hat keine Klimaanlage - Duschen lohnt sich also sehr! Da bei unserer Abreise der Damen-Duschraum defekt war, hat uns das Rezeptionspersonal erklärt, meine Freundin könnte doch die Herrendusche benutzen, die allerdings nicht abschließbar ist. Es wäre doch kein Problem, ich könnte doch aufpassen (echter 5-Sterne-Standard!!). Nachdem wir eine Weile gemeckert haben, war es auf einmal kein Problem ein Zimmer (normal mit Klimaanlage) zum Duschen zu bekommen - allerdings nur für meine Freundin, ich sollte die öffentliche Herrendusche benutzen (Wortlaut: "Die Herrendusche ist ja nicht defekt!")
Hinweis zur Hotelbewertung: 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht
Bild des Benutzers Andreas.bm
von Andreas...2010-09-013.1666666666667
Alter 41-45


Registriert seit 22.10.04
Fragen an Andreas...?
Gesamtbewertung
3.8 von 6
Weiterempfehlung
Preis/Leistungsverhältnis
sehr schlecht
Bewertetes Zimmer:
Doppelzimmer
Zimmerkategorie:
Deluxe
Mit Ausblick:
zum Pool
Hotelsterne waren berechtigt:
Nein, schlechter
Entsprach Reisekatalog:
Nein, schlechter
Aus:
Deutschland
Reisezeit:
im September 10
Verreist als:
Paar
Kinder:
keine
Dauer:
2 Wochen
Reiseart:
Badeurlaub
Reiseveranstalter:
Aufrufe:
1016
Hilfreich:
0 von 0 Lesern (0%)

Werbung

Beliebteste Hotels Dominikanische Republik

Bavaro, Dominikanische Republik Ostküste
Pauschal z.B.
7 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, schöner Strand, Größe der Zimmer, Familienfreundlichkeit
Samana, Dominikanische Republik Nordküste
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Größe der Zimmer, Nähe zum Strand, Größe des Badezimmers, gute Zimmerausstattung, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse
Bavaro, Dominikanische Republik Ostküste
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, Größe der Zimmer, Größe des Badezimmers, gute Zimmerausstattung, freundliches Personal, Sauberkeit im Restaurant
Mehr beliebte Hotels