Hotel Occidental Grand Flamenco Punta CanaHotel Occidental Grand Flamenco Punta Cana

Cabeza De Toro

Hotelbewertungen Hotel Occidental Grand Flamenco Punta Cana Hotel bewerten

Archivierte Bewertung für Hotel Occidental Grand Flamenco Punta Cana

Schöner Badeurlaub in der Dominikanischen Republik!

Hotel allgemein
5.0
Sonnen
Das Hotel ist, wie schon anderer Holidaychecker beschrieben haben, etwas älter. Es gibt ein Hauptgebäude mit Lobby, Bar, Hauptrestaurant, ect. Die gebuchten Zimmer befinden in einzelnen 2-3 stöckigen Gebäuden. Davon gibt es 9 größere ( Bau 10-13 sowie Bau 22-26), 5 kleinere ( Bau 14 - 18) sowie die preislich höher angesiedelten Royal Club Gebäude ( Bau 19 -21, mit Club eingenen Bars, Restaurants, separaten Pool & Strandsabschnitt). Die Hotelanlage ist sehr geplegt, sauber und einladend. Jeden Tag waren unzählige Gärtner am Werk dies so aufrecht zu erhalten. Großes Lob! Die Natoinalität der Gäste war bei uns sehr verschieden. Neben deutschen Paaren und Familien gab es viele Amerikanier, Kanadier, Russen, Spanier... diese erkennt man leicht an den mitgebrachten Trinkbechern ( mit Flaggen) oder einfach abends die Shows besuchen, da werden manchmal einige auf die Bühne geholt und erzählen dann wo sie herkommen:) Wir hatten All Inclusive gebucht. Ob auch HP angeboten wir weiß ich nicht. Die Hotelbändchen gab es in verschiedenen Farben, blau stand, wie wir gehört haben für Europäer, grün für Amerikaner + Kanadier und gold für die Besucher des Royal Clubs. Ob das mit den grünen und blauen Bänden in der Aufteilung wirklich stimmte, kann ich aber nicht garantieren. Alles weitere in den Einzelnen Punkten die jetzt folgen....
Lage & Umgebung
6.0
Sonnen
Das Hotel ist ca. eine halbe Stunde vom Flughafen entfernt! Prima nach so einem langen Flug gleich einchecken zu können. Wir wurden in einem kleinen Bus mit anderen Touristen am Flughafen abgeholt. Unser Hotel war dabei das erste was angefahren wurde. Der Hotelstrand ist wirklich groß ( warum hier einige schreiben "klein", weiß ich nicht?) Je nachdem in welchen Gebäude man wohnt sind es zwischen unter 1 und 5 min bis zum Strand. Dort gibt es auf der linken Seite eine kleine schicke Beachbar und etwas mitte-recht einen großeren BeachClub mit Bar, Strandrestaurant und Toiletten. Am Strand selber gibt es verschiedene Möglichkeiten für Bootsfahrten, Banana-Boot-Fahren, Paragleiten ect. davon haben wir allerdings nichts in Anspruch genommen. Kostet wie überall alles extra und haben wir bereits in anderen Urlauben genutzt. Am Anfang der Hotelanlage befindet sich noch die Disco " Mangú "- von vielen empfohlen, aber wir habens leider nie geschafft so lange aufzubleiben. Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Hotelgelände, verschiedene Shops in der nähe der Lobby, sowie ein Strandshop gegenüber des Beach Clubs. Ansonsten kann man auch jeweils an beiden Seiten des Strandes entlang laufen und findet nach ca. 20 min viele kleine Läden die sich über jeden Touristen freuen! Feilchen ist unbedingt ratsam! Aber irgendwann nervt es nur noch weil dann aus jedem Laden einer auf dich zugerannt kommt. Die Bewohner dort leben halt von den Touristen:) Andere Ausfugsmöglichkeiten wie Insel Saona, Buggytouren, Pferdereiten, Delphinschwimmen werden auch am Strand abgeboten. Alles in allem eine Toplage, der Strand ist klasse! Die Nähe zum Flughafen super, und wer aus der Anlage raus will kann das auf unzähligen Touren machen.
Service
5.0
Sonnen
Als wir im Hotel ankamen erlebten wir erst einmal eine kleine Überraschung: es war überbucht?! Ich hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet, aber wir wurden nicht in ein anderen Hotel gebracht, sondern bekamen für einen Tag ein Zimmer im Royal Club! Groß und geräumig, üppig gefüllte MiniBar, Meerblick - wirklich klasse! Am nächsten Tag bekamen wir dann unser richtige Zimmer im Bau , untere Etage und wieder Meerblick:) Die Zimmer waren sauber, einfach eingerichtet, Bett, Schrank, Sofa, Couchtisch, TV-Schrank mit Fernseher ( 1 deutscher Sender "Deutsche Welle"), täglich aufgefüllte Minibar ( mit Pepsi, Sprit, Wasser, Bier!). Für unsere Ansprüche komplett ausreichend! Das Badezimmer war sauber aber renervierungsbedürftig, aber alles hat funktioniert und wir haben uns ja tagsüber nicht im Zimmer aufgehalten. Warum auch bei dem Strand? Beschwerden hatten wir keine, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Arzt, Wäschei und Kinderbereuung gab es, wurde aber nicht von uns genutzt. Das Personal war immer freundlich, Ein Großes Lob an die Rezeption sowie an die Angestellten im Hauptrestaurant. Hauptsprachen sind englisch & spanisch. Vereinzelt wurde deutsch gespochen, aber dies sollte nicht erwarten werden. Schließlich sind wir über 4000 m von zu Hause entfernt - oder könnt ihr alle Spanisch? Gereinigt wurden die Zimmer täglich - einfach das Schild raushängen. Über ein paar Dollar freuen sich die Putzfrauen immer. Wir haben auch mal ne deutsche Tafel Milka hingelegt:) Die Frauen sind wirklich sehr nett und haben immer ein Hola und ein Lächeln übig.
Gastronomie
5.0
Sonnen
Es gibt ingesamt 11 Möglichkeiten ewtas zu Essen zu finden:) darunter 4 a la carte restaurants ( spanisch, orientalisch, italienisch und ein Steak house). wir haben "La Hacienda" probiert und waren begeistert! Wirklich zu empfehlen! Es wird gebeten angemessene Kleidung zu tragen.Damit fühlt man sich dort aber auch wohler . Alles ist schick hergerichtet & edel. Im Hauptrestaurant gibt es ein großes warmes + kaltes Buffett, Abends in Themen gestaltet ( karibisch, domenikanisch, amerikanisch oder orientalisch (mit lecker sushi!). An der PoolSnackbar "Home Run" gibt es Burger, Hotdogs, Pommes, Salate, Nachos ect. alles zum Selberzusammenstellen und für den kleinen Hunger zwischendurch. Da freuen sich nicht nur die Kinder! Am BeachClub Buffett gibt es ähnlich wie im Hauptrestaurant "alles". Ein kleiner Tipp: man kann sich sogar kleine Eisbecher zusammenstellen, 3 Sorten stehen immer zu Auswahl, dazu Streusel und Früchte - ein Traum bei dem Wetter! Die Pizzaria ist auch immer gut besucht und zu empfehlen. Alles in Alllem war das Essen gut. Sicherlich ist nicht alles nach Geschmack. Aber wenn wir alles das gleich lieben würden wärs doch langweilig. Im Haupt- sowie in den a la carte Restaurants wird man noch persönlich zum Tisch geleitet, dieser ist schick hergerichtet. Getränke werden von netten Kellnern zum Tisch gebracht. Trinkgelder haben wir hier aber keine verteilt, da immer ein anderer Kellner zuständig war. Freuen tun sie sich sicher trotzdem, aber kein Muss.
Sport, Pool & Unterhaltung
5.0
Sonnen
Die Animation hat ein voll ausgefülltes Wochenprogramm, über Wassergym, Aerobic, Bogenschießen, Volleyball, Poolgames, Crazy Games, Tanzen,,,, für jeden ist etwas dabei. Abends gibt es immer eine große Show. Ganz besonders möchte ich euch die Michael Jackson Show jeden Montag empfehlen! Hammer klasse!!!! Samstags gibt es nach der Show zuätzlich noch eine Beachparty am Strand! Vereinzelt finden auch 2-3 mal die Woche Hochzeiten am Strand statt... also einfach aufpassen wenn die weißen Stühle angeliefert werden! Ich habe in den 2 Wochen viele schöne Brautkleider gesehen, das trägt irgendwie auch zur Unterhaltung bei:) Jeden Abend vor der eigentlichen Show gibt es noch eine kleinere für Kinder, Wir haben uns einmal eine Kinder-Fashion- Show angeschaut, echt witzig, die kleinen Urlaubsgäste auf der Bühne zu sehen. Desweiten werden jeden Abend Urkunden für die Gewinner der Tagesspiele ( Boccia, Bogenschießen ect) auf der Bühne verteilt. Internt wurden angeboten aber von uns nicht genutzt. Die Liegestühle am Strand sind wie überall auch hier nicht von Handtuchbesetzern verschont geblieben. Die ersten 5 Tage habe ich mich durchgerungen auch gegen 6.15 aufzustehen und schöne Liegen zu besetzten. aber es ging die Tage danach auch ohne. Es stehen immer vereinzelte Liegen rum, die man dann zusammen rücken kann. Die vielen Palmen ( vor allem am Strandaschnitt der kleinen BeachBar) schenken ausreichend Schatten. Einen Sonnenplatz findet ihr immer. Wir haben in der zweiten Woche vormittags immer am Pool gelegen ( da ist das Besetzten noch nicht ganz so dolle wie am Strand) und sind dann nach dem Mittag an den Strand und haben IMMER freie Liegen gefunden - auch unter den "Sonnenschirmen". Also keine Sorge, im Sand liegen muss keiner. Das Wasser im Pool war sauber. Abends lagen immer mal Becher drin, die Poolmitarbeiter haben diese aber rausgefischt am frühen morgen. Der Hauptpool verfügt außderm über eine Swim-up Bar, Cocktails schlürfen im Wasser ist schon was schönes. Die Trinkbecher sind auch Plastik - wer erwartet hieraber auch Glas?! Zum Abduschen stehen an den Pools sowie am Strand kleine Duschen bereit
Zimmer
4.0
Sonnen
Die Größe der Zimmer kann ich nicht schätzen, aber groß waren sie. Bett, Klimaanlage, Safe für $25 die Woche, Balkon oder Terasse mit 2 Stühlen und einem Tisch, Tv Schrank, Minibar, Kaffeemaschine., Föhn, Bügeleisen funktionierte auch, also für unsere Zwecke vollkommen ausreichend. natürlich sollten die Möbel mal ausgerauscht werden. Aber ich fand das Alter dieser nicht schlimm.
Tipps & Empfehlung
Das Preisleistungsverhältnis hat hier gestimmt. Ich kann das Hotel weiter empfehlen. Wer natürlich hohe Ansprüche stellt und genug Geld hat sollte bitte ein anderes Hotel wählen. Für uns war es der erste Fernstreckenurlaub und wir wurden nicht enttäuscht. Der Strand und das Meer sind einfach klasse. Wir hatten von Deutschland aus einen Ausflug auf die Insel Saona gebucht - Karibik aus dem Bilderbuch! Diese Touren werden aber auch am Hotelstrand angeboten ca. 100 $ für eine exklusive Tour mit fast menschenleerem Strandaufenthalt + Schnorcheln! Für die Einreise müsst ihr p.P. noch einmal 10 $ zahlen und einen blauen Zettel ausfüllen. Für die Ausreise ist nur ein blauer Zettel notwenig ( bekommt ihr von der Reiseleitung) Tauscht bitte euer Geld in Deutschalnd in Dollar um. An der Hotelrezeption ist der Kurs fast 1:1 und an die Bankomaten hab ich mich nicht gewagt. Wir hatten im Voraus ca,. 200 $ mitgenommen. Vieles kann man extra mit der VisaCard bezahlen ( z.b. Hotelsafe). Ansonsten kann man auch manchmal mit Euro bezahlen. Mit Dollar kommt ihr aber besser weg. Reisen im April kann ich emfehlen, es gab nur einen Regentag. Ab Mai soll es da schon anders aussehen... Cocktails kann ich folgende empfehlen: Santo Libre ( wie CubaLibre aber mit Sprite!!!), CubaLibre,Pina Colada, Flamenco, Primavera... es gibt jeden Tag einen Cocktail des Tages:)
Hinweis zur Hotelbewertung: 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht

Bilder und Videos zu dieser Bewertung

Bild des Benutzers xtine83
von Christine2011-04-014.1666666666667
Alter 26-30


Registriert seit 31.01.11
Fragen an Christine?
Gesamtbewertung
5.0 von 6
Weiterempfehlung
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
Preis/Leistungsverhältnis
eher gut
Bewertetes Zimmer:
Doppelzimmer
Zimmerkategorie:
Superior
Mit Ausblick:
zum Meer/See
Hotelsterne waren berechtigt:
Ja
Entsprach Reisekatalog:
Ja
Aus:
Deutschland
Reisezeit:
im April 11
Verreist als:
Paar
Kinder:
keine
Dauer:
2 Wochen
Reiseart:
Badeurlaub
Reiseveranstalter:
Aufrufe:
1444
Hilfreich:
2 von 2 Lesern (100%)

Werbung

Beliebteste Hotels Dominikanische Republik

Bavaro, Dominikanische Republik Ostküste
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, Größe der Zimmer, Größe des Badezimmers, gute Zimmerausstattung, freundliches Personal, Sauberkeit im Restaurant
Bavaro, Dominikanische Republik Ostküste
Pauschal z.B.
7 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, schöner Strand, Größe der Zimmer, Familienfreundlichkeit
Samana, Dominikanische Republik Nordküste
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, gute Zimmerausstattung, Größe des Badezimmers, Größe der Zimmer, guter Check-In/Check-Out, gute Fremdsprachenkenntnisse
Mehr beliebte Hotels