Alexandria Road
Hotel Mövenpick Pyramids

Hotelbewertungen Hotel Mövenpick Pyramids Hotel bewerten

Archivierte Bewertung für Hotel Mövenpick Pyramids

Für Name Mövenpick nicht gut genug.

Hotel allgemein
4.0
Sonnen
Hotel Mövenpick Resort Cairo Gize, Desert Road, Tel. +20-2 3852555, liegt in einem schönen Garten. Obwohl das Hotel an drei Seiten an Straßen grenzt, ist relativ ruhig. Nur die Nordseite liegt an einer Baustelle und von dieser Seite können auch ungebetene „Gäste“ eindringen.
Lage & Umgebung
3.0
Sonnen
Das Hotel liegt an einer stark befahrenen, vierspurigen Straße. Also für Spaziergänge kein Freiraum, keine Geschäfte in der Nähe, die nächsten Kiosks sind 500m weit. Zu den Pyramiden sind es 2km, in die Stadt 15km. Es befindet sich leider auch kein Internetcafe in der Umgebung. Obwohl der Internetzugang heutzutage in manchen Hotels kostenlos ist, lang Mövenpick hier richtig zu. 30 Minuten in Internet schlagen mit 45EGP (=Euro 6,62!!!!!) zu buche.
Service
3.0
Sonnen
Das Personal ist überwiegend sehr nett und freundlich. Der Zimmerboy war nicht nur schnell, sondern auch gründlich. Fast jeden Tag haben wir frische Blumen bekommen. Als einmal die Klimaanlage defekt war (laute Geräusche), ist der Techniker binnen 20 Minuten gekommen und hat die Anlage schnell repariert. Auch an der Poolbar war Personal sehr nett und schnell. Leider können wir das Selbe nicht über Personal des Restaurants berichten. Obwohl nur max. 10 Personen an den Tischen saßen, stand das Personal nur so rum, oder unterhielt sich miteinander. Es hat oft sehr lande gedauert, bis jemand gekommen ist um die Bestellung aufzunehmen. Auch die leeren Teller mussten wir oft selbst zu Seite stellen, weil niemand zum Abräumen kam. Auch beim Frühstück musste man lange warten, bis endlich jemand mit dem Kaffee kam. Wir haben sogar beobachtet, dass sich die Gäste den Kaffee selbst geholt haben. Nur die Gäste, die die Hotellimousine in Anspruch nahmen, wurden zuvorkommend
Gastronomie
3.0
Sonnen
Selten (und das war unsere vierte Reise seit Januar) haben wir in einem Hotel so schlecht gegessen. Gegen das Frühstück kann man eigentlich nicht viel Negatives sagen, bis auf die Rühreier, die vermutlich aus Eierpulver gemacht wurden.
Dafür war der Abendesser ein Kapitel für sich. So seltsame Kombinationen haben wir noch nie erlebt. Als Beilage gab’s Nudel, Reis und Zimtreis. Einmal gab’s sogar Kartoffeln, die allerdings zu nichts passten, weil an dem Abend nur! Italienischer Buffet geboten wurde. Wer isst schon Lasagne mit Kartoffeln? Auch die, an manchen Abenden frisch zubereitete Speisen (Fisch, oder Hähnchenbrust) waren absolut ohne Geschmack. Dessertbuffet hat sich jeden Abend wiederholt. Zugegeben, jeden Abend gab’s auch Obst, aber ungereift, hart und nicht genießbar, oft auch angefault. Die Preise für Getränke waren mehr als happig. Bier bekommt man am Oktoberfest billiger als hier. Ein Bier kostete 35EGP (=Euro 5,15), eine Flasche Mineralwasser (1,5l) 20EGP (=Euro 2,94) zum Vergleich am Kiosk 3EGP (=Euro 0,44), eine Kugel Eis 9EGP (=Euro 1,32). Eine Pizza an der Poolbar 60EGP (=Euro 8,82). Eine Mövenpick Schokolade, 100gr. 35EGP (=Euro 5,15).
Sport, Pool & Unterhaltung
3.0
Sonnen
Außer dem Fitnessraum wurde nichts angeboten. Schade, dass Pool ab 19 Uhr geschlossen war.
Zimmer
5.0
Sonnen
Zimmergröße lt. Katalog beträgt 40m², allerdings fallen davon 10m² auf Bad, aber auch so ist das Zimmer groß genug. Zwei Betten mit relativ guten Matratzen, zwei Nachttischchen mir Lampen, Seitboard mit TV (eigentlich nur zwei deutsche Programme, weil DW nur englisch, oder arabisch sendet), Kühlschrank und Spiegel (mit Lampen). Einbauschrank mit viel Platz und Safe (kostenlos). Tisch, zwei Stühle, ein Hocker, eine Stehlampe. In dem Eingangsbereich Deckenbeleuchtung. Klimaanlage, regelbar. Großes Fenster (zum öffnen, Schiebetür) zur Terrasse, wo sich ein Tisch und zwei Stühle befinden, umrahmt von Hecken und Dach aus Bougenvielea.
Tipps & Empfehlung
Wir haben Kairo schon mehrmals besucht und kamen jetzt, nach einer längeren Pause, wieder. Wir waren entsetzt, wie sich alles verschlimmert hat.
Museum (Eintritt 60EGP, schlimm auch, dass Kinder mit 6 Jahren die Hälfte zahlen müssen), fotografieren ist, wie überall, verboten. Manche Exponate in sehr schlechten Zustand. Es ist alles verschmutzt, auf den Großen Statuen von Teje und Amennophis III. liegt ein paar Zentimeter dicke Staubschicht, Exponate sind überwiegend nicht bezeichnet und wenn ja, dann teilweise falsch. Ein Taxifahrer, den wir vom Gize genommen haben mussten wir darauf aufmerksam machen, dass er in die falsche Richtung fährt und er musste dann auf der Straße fragen, wo das Museum liegt. Einen anderen Taxifahrer müssten wir auf dem Rückweg durch Kairo lotsen.
Pyramiden (Eintritt 60EGP, Chepren 100EGP, Cheops 30EGP, Mykerinos geschlossen). Zugegeben, es gibt viele neue Ausgrabungen, aber alles in einem schlechten Zustand. Sehr viele lästige Händler und Kamele, viel mehr, als wir je erlebt haben. Das ganze Gizeplatto ist nur ein einzige, von Kot verunreinigte Haufen Dreck. Überall, wo eine Nische ist, riecht es nach Urin, weil sich die Händler hier erleichtern, überall liegen Abfälle von Ägypter, die gerne am Freitag zum Picknick kommen. Kein Wunder, die Ägypter zahlen ja nur 5 EGP.
Und, Schreck lässt nah, die Große Pyramide selbst ist eine Katastrophe ohne gleichen. Die Decke in der Königskammer ist voller Risse, die man nur so halbbedürftig „repariert“ hat, die Wände haben nicht nur Risse, sonder kläfft in einer Wand ein großer Loch. Damit es nicht so in die Auge sticht, ist dort jetzt ein Ventilator angebracht. Und es ist jetzt Dunkel in der Kammer, klar, in der Dunkelheit kam man die Katastrophe übersehen. Es lag früher neben dem Sarkophag ein Rest von dem Deckel. Der ist jetzt auch verschwunden. Warum eigentlich UNECO nichts zu dieser Katastrophe sagt ist ein Rätsel. Auch die Außenhaut hat in den Jahren viel gelitten, repariert wird nichts und so könnte sehr leicht zu einem Unglück kommen. Entweder man wird von einem Stein erschlagen, oder man rutscht auf einem Haufen Kot aus und bricht sich auf der unebenen Gizeplatto beide Hände und Füße.
Saquara (Eintritt 60EGP) kann man gleich vergessen, ich kann nur jedem von einem Besuch abraten. Alles ist zerfallen, die Reste sind in katastrophalen Zustand, alles nur Schutt und Haufen Steine, die einfach nicht mehr zu identifizieren sind, wohin sie eigentlich gehören. Und dazu eine Menge an unverschämten, aufdringlichen Händlern, so was Freches erlebt man selten.
Im ganzem kann man sagen, Hände weg von Kairo (trotz unglaublichen Sehenswürdigkeiten), es gibt viele schöne Plätzchen in Ägypten (Luxor), aber Kairo (in dem zustand) ist für Ägypten eine Schande.
Hinweis zur Hotelbewertung: 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht

Bilder und Videos zu dieser Bewertung

Bild des Benutzers Geyer
von Paul2010-06-012.9166666666667
Alter 66-70


Registriert seit 16.09.05
Fragen an Paul?
Gesamtbewertung
3.5 von 6
Weiterempfehlung
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
Preis/Leistungsverhältnis
angemessen
Bewertetes Zimmer:
Bungalow
Zimmerkategorie:
Standard
Mit Ausblick:
zum Garten
Hotelsterne waren berechtigt:
Nein, schlechter
Entsprach Reisekatalog:
Nein, schlechter
Aus:
Deutschland
Reisezeit:
im Juni 10
Verreist als:
Paar
Kinder:
keine
Dauer:
1 Woche
Reiseart:
Städtereise
Reiseveranstalter:
TUI
Aufrufe:
1243
Hilfreich:
3 von 5 Lesern (60%)

Werbung

Beliebteste Hotels Ägypten

Hurghada, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, gute Zimmerausstattung, Größe der Zimmer, schöner Pool
Safaga, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, Sauberkeit im Zimmer, allgemeine Sauberkeit, Größe der Zimmer, schöner Pool, guter Check-In/Check-Out
Makadi Bay, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Gäste loben: freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Größe des Badezimmers, gute Zimmerausstattung, Größe der Zimmer, guter Check-In/Check-Out
Makadi Bay, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, Sauberkeit im Zimmer, Sauberkeit im Restaurant, gute Zimmerausstattung
Marsa Alam, Marsa Alam/El Quseir
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, Größe der Zimmer, Größe des Badezimmers, freundliches Personal, schöner Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse
Marsa Alam, Marsa Alam/El Quseir
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Gäste loben: gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, Nähe zum Strand, kompetentes Personal, guter Check-In/Check-Out, allgemeine Sauberkeit
Marsa Alam, Marsa Alam/El Quseir
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: kompetentes Personal, guter Check-In/Check-Out, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, Sauberkeit im Restaurant, Größe der Zimmer
Hurghada, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, Kinderfreundlichkeit, freundliches Personal, Größe des Badezimmers, Größe der Zimmer, Familienfreundlichkeit
Makadi Bay, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: freundliches Personal, Nähe zum Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, Familienfreundlichkeit, schöner Strand, Sport- und Freizeitangebot im Hotel
Soma Bay, Hurghada/Safaga
Pauschal z.B.
4 Tage, VP
Eigene Anreise z.B.
2 Tage, VP
Gäste loben: freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Nähe zum Strand, guter Check-In/Check-Out, Sport- und Freizeitangebot im Hotel, schöner Pool
Mehr beliebte Hotels

Von Urlaubern empfohlene Hotels in Giza/Giseh