Diamonds Thudufushi Beach & Water VillasDiamonds Thudufushi Beach & Water Villas

P.O. Box 2019 South Ari Atoll 2019 00220 Ari Atoll

Hotelbewertungen Diamonds Thudufushi Beach & Water Villas Hotel bewerten

Archivierte Bewertung für Diamonds Thudufushi Beach & Water Villas

Schöne Insel - leider noch Baustelle

Hotel allgemein
4.0
Sonnen
Thudufushi war nach Meeru, Hakuraa und Kuramathi unsere 4. Malediveninsel. Die folgenden Bewertungen und Anmerkungen sind somit auch im Vergleich zu den bisher besuchten Inseln zu sehen. Thudufushi ist eine sehr schöne Insel mit einem komplett rundum verlaufenden schneeweißen, palmenbewachsenen Sandstrand. Hier gewinnt man wirklich Eindrücke, wie man sie sich von den Malediven wünscht. Die neugebauten Wasservillen, welche in den letzten Bewertungen vor dem Umbau schon im voraus verdammt wurden, haben uns überhaupt nicht gestört. Ich empfinde sie als wirklich schön und als einen Gewinn für die Insel. Wir hatten allerdings eine Beachvilla. Hier kann ich alle, die ebenfalls eine Beachvilla buchen, vollkommen beruhigen. Es ist wirklich egal, welche man bekommt. Alle haben den gleichen Abstand zum Meer, den gleichen uneingeschränkten Meerblick und Palmen direkt an der Terrasse. Sicher ist es schön eine der einzelstehenden zu bekommen, doch die Isolation der Doppelbungalows ist fantastisch. Innerhalb des Bungalows nimmt man seinen Nachbarn in keinster Weise war. Die Sauberkeit der Insel war hervoragend. Durch das italienische Management ist die Insel natürlich bei Italienern sehr beliebt. Es sind aber auch viele Engländer und Deutsche auf der Insel. Während der ersten Woche waren die Deutschen sogar, sehr zum Erstaunen der Angestellten, in der Überzahl. Das All inklusiv - Konzept ist Spitze! Es umfasst auch die Minibar, alle Kaffeespezialitäten (Capuccino etc.), Cocktails, Premiumspirituosen sowie Arztbesuche und die Wäscherei.
Nun zum weniger schönen Teil der Bewertungen. Leider waren die Bauarbeiten entgegen der Zusage unseres Reiseveranstalters noch nicht abgeschlossen. So wurde zum Beispiel der Strand mit Schrott vollgestellt, welcher erst abends mit schwerem Gerät (Bagger etc.) abgeholt wurde. Des- weiteren herrschte ein reger Handwerkerverkehr mit schweren Handkarren von und zu den Wasservillen und es wurden immer wieder Schächte ausgehoben, um Leitungen zu verlegen. Das Schlimmste war jedoch der Baulärm, welcher wirklich den ganzen Tag aus dem zentral gelegenen Betriebsgelände der Insel drang. Hier wurde geflext, gesägt und gehämmert was das Zeug hält. Dieser Zustand war angesichts des gezahlten Preises und der erhofften totalen Entspannung untragbar. Leider!!!
Ach ja, um wieder positiver zu werden, möchte ich erwähnen, dass es aufgrund einer regelmäßig durchgeführten Vorsorge keine nervenden Mücken gibt.
Lage & Umgebung
5.0
Sonnen
Eine wunderschöne Insel mitten im türkisfarbenen indischen Ozean. Der nur 25-minütige Transfer mit dem Wasserflugzeug ist sehr angenehm. Rundum sind weitere kleine Inseln (auch Hotelinseln) zu sehen, was das typische Maledivenbild komplettiert.
Service
4.0
Sonnen
Der Service ist gut, aber nicht einzigartig. Man wird anstandslos und freundlich bedient aber im Vergleich zu anderen Inseln (Kuramathi, Meeru), wo man förmlich verwöhnt und "auf Händen getragen" wurde, ist der Service doch eher nur durchschnittlich. So wurde man in der Mainbar auch nur mit Glück und Trinkgeld am Tisch bedient. Meistens mußte man sich seine Getränke selbst von der Theke holen. Der Service war alles in allem halt ein wenig unorganisiert und unaufmerksam. Aber man muß die zusätzlichen Serviceleistungen wie Wäscherei und Arzt durchaus entsprechend würdigen.
Gastronomie
5.0
Sonnen
Das absolute Highlight der Insel ist das Restaurant. Obwohl wir auf den Malediven immer gut gegessen haben, setzt das Essen auf Thudufushi dem ganzen die Krone auf. Wir haben die gesamten 14 Tage nichts vermisst und sind ohne jeglichen Heißhunger auf irgendetwas wieder nach Hause geflogen. Es gab jeden Tag frischen, gegrillten Fisch mit einer riesigen Auswahl an Salaten und kleinen Beilagen wie frischgeschnittenen Schinken und Mettwurst etc..Allein das wäre für uns Fischfans schon die Erfüllung gewesen. Darüber hinaus gab es aber auch für alle Nicht-Fischesser alles, was das Herz begehrt. Vorzügliche Lamm- oder Entezubereitungen, Rinder- und Schweinebraten und und und.... Dazu kam eine Auswahl an Früchten, wie ich sie in noch keinem anderen Hotel gesehen habe. Auch der Tischwein (Rot-, Weißwein und Rose) mundeten vorzüglich. Für das Restaurant gibt es somit eine klare 1*. Neben dem Restaurant gab es noch zwei Bars. Die Beachbar war ebenfalls spitze. Diese hatte von 08:00 - 13:00 Uhr und von 15:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Es gab alle möglichen Getränke und nachmittags zusätzlich kleine Snacks. Für ein kleines Trinkgeld am Morgen wurden die Getränke dann sogar den ganzen Tag bis an die Liegen gebracht. Die Beachbar vermittelte tatsächlich, vor allem zum Sonnenuntergang, eine echte Beachclubatmosphäre. Zum anderen gab es die Mainbar. Diese hat uns leider nicht so zugesagt. Hier war alles etwas unstimmig (viele verschiedene Sessel und Tische) und wirkte irgendwie improvisiert. So gab es viele Sitzbereiche komplett ohne Tisch oder andere mit unpassenden Tischen etc. Desweiteren fand hier abends die doch recht lautstarke Animation statt. Diese haben wir zwar nicht genutzt, doch ein Absacker nach dem Essen in ruhiger Atmosphäre wäre schön gewesen. Auch tagsüber war die Mainbar irgendwie ungemütlich. Es fehlte einfach an kuscheligen, gemütlichen Ecken zum "herumchillen", welche ich besonders an Regentagen, wie sie immer wieder vorkommen, als sehr wichtig empfinde.
Sport, Pool & Unterhaltung
2.0
Sonnen
Die zwei Punkte gibt es nicht für zu wenig sondern für zuviel Unterhaltung. Für mich stehen die Malediven für Ruhe, Erhohlung und Entspannungen. In den Bars benötige ich somit ausser einen ruhigen Launchmusik keine weitere Unterhaltung. Ich brauche somit keine laute Musik zum Essen und irgendwelche Länderspielchen am Abend. Dieser Punkt ist jedoch Geschmacksache.
Zimmer
4.0
Sonnen
Wir hatten die Beachvilla 31. Diese lag auf der Rückseite der Insel. Trotzdem war man in 3 Minuten im Restaurant oder an der Beachbar. Ist halt eine kleine Insel. Über die Lage der Villen habe ich weiter oben schon etwas geschrieben. Meine Meinung über die Ausstattung des Bungalows ist zweigeteilt. Die Einrichtung des Schlafraums ist sehr einfach und schlicht. Mit Gemütlichkeit hat dieses nichts zu tun. Hier wäre es sehr gut gewesen, die Schließung der Insel auch für die Renovierung der Beachbungalows zu nutzen. Das Zimmer wird von einem häßlichen vermakelten Einauschrank und einem riesigen Bett bestimmt. Wobei die Matratze im Bett ausgezeichnet war. Zusammen mit der sehr gut arbeitenden Klimaanlage hat dieses einen erholsamen Schlaf garantiert. Das Highlight hingegen war das offene Badezimmer. Die Göße mit dem Außenbereich, wo sich die Regenschauerdusche befand war genau richtig. Hier war alles sehr stimmig und modern. Die Funktionalität (Heißwasser, Wasserdruck, Toilettenspülung etc.) war gerade.zu vorbildlich. Man hatte den Eindruck das das Bad und der Schlafraum zu unterschiedlichen Kategorien gehörten.
Tipps & Empfehlung
Der wichtigste Tipp: Noch ein paar Monate warten, bis wirklich alle Arbeiten (auch die Aufräumarbeiten) abgeschlossen sind. Alles in allem hatte wir einen Urlaub, der durch die geschilderten Unzulänlichkeiten im Erholungswert doch stark eingeschränkt war. Ein absolutes Wohlfühlgefühl, wie auf den anderen Inseln kam somit leider nicht auf. Ich werde die Insel trotzdem weiterempfehlen, da sie sehr schön ist und die Arbeiten ja bald beendet sein werden. Ohne Bauarbeiten wird man auf Thudufushi einen sehr schönen Urlaub verbringen können.
Hinweis zur Hotelbewertung: 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht

Bilder und Videos zu dieser Bewertung

Bild des Benutzers roetker
von Frank2011-05-013.3333333333333
Alter 41-45


Registriert seit 09.01.06
Fragen an Frank?
Gesamtbewertung
4.0 von 6
Weiterempfehlung
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
Preis/Leistungsverhältnis
eher schlecht
Bewertetes Zimmer:
Bungalow
Zimmerkategorie:
Deluxe
Mit Ausblick:
zum Meer/See
Hotelsterne waren berechtigt:
Nein, schlechter
Entsprach Reisekatalog:
Ja
Aus:
Deutschland
Reisezeit:
im Mai 11
Verreist als:
Paar
Kinder:
keine
Dauer:
2 Wochen
Reiseart:
Badeurlaub
Reiseveranstalter:
Aufrufe:
4350
Hilfreich:
8 von 15 Lesern (53%)

Werbung

Beliebteste Hotels Malediven

Rasdhu Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
8 Tage, VP
Eigene Anreise z.B.
6 Tage, VP
Gäste loben: Nähe zum Strand, schöner Pool, gute Zimmerausstattung, Sauberkeit im Zimmer, Größe der Zimmer, freundliches Personal
Ari Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, Sauberkeit im Zimmer, Größe der Zimmer, allgemeine Sauberkeit, freundliches Personal, Sauberkeit im Restaurant
Nord-Malé-Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, VP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, VP
Gäste loben: Nähe zum Strand, Größe der Zimmer, schöner Pool, Sauberkeit im Restaurant, Größe des Badezimmers, gute Zimmerausstattung
Ari Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Gäste loben: Nähe zum Strand, schöner Strand, Sauberkeit im Restaurant, Größe der Zimmer, Größe des Badezimmers, Sauberkeit im Zimmer
Baa Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
6 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
5 Tage, ÜF
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, Größe des Badezimmers, Sauberkeit im Zimmer, Größe der Zimmer, gute Fremdsprachenkenntnisse
Ari Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Gäste loben: Nähe zum Strand, schöner Strand, Freizeitmöglichkeiten in der Nähe, schönes Restaurant, guter Check-In/Check-Out, Sauberkeit im Zimmer
Süd-Malé-Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, VP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, VP
Gäste loben: Nähe zum Strand, schöner Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Größe der Zimmer, Sauberkeit im Restaurant
Rasdhu Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, VP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, VP
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, schöner Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, Größe des Badezimmers, Sauberkeit im Restaurant
Nord-Malé-Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Gäste loben: Nähe zum Strand, schöner Strand, Größe des Badezimmers, abwechslungsreiches Essen, Größe der Zimmer, leckeres Essen
Ari Atoll, Malediven
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Gäste loben: Nähe zum Strand, schöner Strand, guter Check-In/Check-Out, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, Größe der Zimmer
Mehr beliebte Hotels

Von Urlaubern empfohlene Hotels in Ari Atoll